Bagger sind los, Anschluss steht bereit!

Baustraße mit Geoflies

Baustraße mit Geovlies

Der Baubeginn für zwei Windenergieanlagen in Rehfelde ist in der letzten Woche erfolgt. Gleichzeitig erhielt das Projekt der Rehfelde-EigenEnergie eine verbindliche Netzanschlusszusage. Im Windfeld 26 östlich von Zinndorf hat ein Tiefbauunternehmen im Auftrag der Denker & Wulf AG mit den Wegebauarbeiten begonnen. Für die zwei 199 m hohen Windenergieanlagen werden die beiden Standorte auf dem Acker dem Bauverkehr zugänglich gemacht. Der ambitionierte Zeitplan erforderte, noch in diesem Jahr mit dem Bau zu beginnen. Jeder Tag ohne Frost, an dem der Wegebau fortgesetzt werden kann, hilft uns bzw. der beauftragten Tiefbaufirma rechtzeitig fertig zu werden.

Die Genehmigung wurde im Oktober erteilt. Die Inbetriebnahme soll bis Mitte nächsten Jahres erfolgen. Dazwischen liegt noch viel Arbeit. Neben der Zuwegung wird auch ein großer Kranstellplatz planiert, der später dem Schwerlastkran zum Errichten der Anlagen einen stabilen Untergrund bieten muss. Dazu wird erst der Mutterboden beiseite geschoben und auf dem Untergrund ein Geovlies aufgebracht. Das Geovlies verhindert die Vermischung der verschiedenen Bodenschichten und sorgt dafür, dass der aufgebrachte Recyclingschotter bei Belastung nicht im Boden verschwinden kann. Im kommenden Jahr wird nach Fertigstellung der Wege mit dem Fundamentbau begonnen. Auf das fertige Fundament wird später ein sogenannter Hybidturm gesetzt, der im unteren Teil aus Beton und im oberen Teil aus Stahl besteht. Aus den fertigen Turm wird dann die Gondel mit Getriebe und Generator gesetzt. Zum Schluss wird die Nabe mit den drei Flügeln aus GFK (GlasFaser verstärkter Kunststoff) montiert.

Mitglieder investieren

Der Vorstand der Rehfelde EigenEnergie eG ist stolz, dass die Umsetzung des Projekts noch in diesem Jahr begonnen werden konnte. „Der Baubeginn und die Netzzusage der e.dis zeigen unseren 190 Mitgliedern, dass alle Beteiligten entschlossen sind, das Projekt wie geplant umzusetzen und bis Ende Juni 2017 in Betrieb zu nehmen. Wir registrieren eine kontinuierlich zunehmende Zahl der Interessenbekundungen zur Finanzierung des Projekts. Die Entwicklung zeigt, dass unsere Mitglieder solide kalkulierten Projekt zunehmend Vertrauen entgegenbringen und gerne in Erneuerbaren Strom aus Rehfelde investieren. Auch zahlreiche neue Mitglieder konnte die Rehfelde-EigenEnergie eG gewinnen.“

 

previous arrow
next arrow
Slider