WEA 2 ist komplett montiert

21.06.2017: In dieser Woche wurde nun auch die WEA2 komplettiert, die beiden Stahlrohre wurden aufgezogen, die Gondel aufgesetzt und der Rotor am Boden montiert und ebenfalls aufgezogen. So ein Aufziehen von Lasten mit dem Riesenkran dauert 5 – 8 Minuten für kleinere Teile von Montagematerial, jedoch für größere Teile wie das Stahlrohr schon mal eine reichliche Stunde. Das „Einfädeln“ und Verschrauben ist wohl der schwierigste und auch zeitaufwendigste Teil der Aktion in luftiger Höhe. Wir laienhafte Beobachter können nur vermuten, dass der Wind bei diesen großen Massen immer beachtet werden muss und vom Kranfahrer höchste Aufmerksamkeit verlangt. Wie das rechts stehende Foto zeigt, muss schon bei der Montage des Rotors am Boden präzise gearbeitet werden. Auch da ist der Kranfahrer gefordert. Dieser und die Monteure vor Ort leisten hervorragende Arbeit, dafür an dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön!

Die Kabeltrassen sind verlegt und die Anschlüsse werden getestet. Die Inbetriebnahme, d.h. Einspeisung der ersten kWh ins Netz, steht wohl unmittelbar bevor.
Auch die Märkische Oderzeitung (MOZ) berichtet unter der Überschrift „Eigener Tarif ist das Endziel“ über dieses Ereignis.

previous arrow
next arrow
Slider

1 comment for “WEA 2 ist komplett montiert

  1. Hoffmann
    23. Juni 2017 at 9:45

    Herzlichen Glückwunsch an alle Akteure, die an diesem Projekt mitgewirkt und es zum Erfolg geführt haben. Hans-Günter Hoffmann

Comments are closed.