Energie aus Rehfelde

Mitglied Heinz Kuflewski im Belgischen Fernsehen

Rehfelde ist ein energiereicher Ort. Die Energie der Einwohner in Rehfelde ist ansteckend. Gemeinsam -manchmal auch mit Unterstützung der Gemeindeverwaltung- organisieren die Bürger spannende politische, kulturelle und sportliche Veranstaltungen.

Das macht Rehfelde attraktiv. Auch die Mitglieder der Rehfelde EigenEnergie eG sind Teil dieser Rehfelder Schaffenskraft. Erst haben wir gemeinsam den Rehfelder Weg der Energiewende entwickelt. Jetzt setzen wir ihn in Partnerschaft mit der Gemeindeverwaltung Schritt für Schritt in die Realität um. Über den Stand der Umsetzung haben wir kürzlich mal wieder in unserem Infobrief berichtet, der natürlich auch hier online gelesen werden kann.

Vieles, was wir uns vorgenommen haben, geht nicht so schnell oder nicht so einfach wie gedacht. Aber wir bleiben beharrlich dabei die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen in Rehfelde zu vergrößern. Optisch zeigt sich das nicht nur in Form von 2 zusätzlichen Windenergieanlagen am Horizont, sondern auch in Form von zahlreichen Fotovoltaikanlagen und Solarthermieanlagen, die auf den Dächern von Rehfelde zu sehen sind. Die meisten davon gehen zurück auf private Initiative und befinden sich im Eigentum der Hausbesitzer. Toll! Der Rehfelder Weg der Energiewende braucht Eigeninitiative. Wir unterstützen gerne weitere Interessierte, die selbst Erneuerbare Energie erzeugen und nutzen wollen. Auch sind neue Mitstreiter*innen im Arbeitskreis Energie jederzeit willkommen. Um mitzuarbeiten muss man kein Energieexperte sein. Wir suchen Engagement in allen Bereichen, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und Rehfelde lebenswerter machen.

Energiewendewissen aus Rehfelde ist gefragt

Inzwischen sind viele auf unsere Genossenschaft und die Aktivitäten in der Gemeinde aufmerksam geworden. Mitglieder aus Orten in der Umgebung fragen an, ob wir nicht auch über die Gemeindegrenzen hinaus aktiv werden wollen. Klimaschutzmanager René Tettenborn stellte den „Rehfelder Weg der Energiewende“ am 13.Juli auf dem Branchentag Erneuerbare Energien in Potsdam vor. Das Publikum aus Politik, Verwaltung, Forschung und Wirtschaft zeigte sich sehr interessiert. Unsere Pressemitteilung wurde von der Lokalpresse aufgegriffen, die über unser erfolgreich abgeschlossenes Windprojekt berichtete. Ein belgischer Fernsehsender sendete einen Beitrag aus Rehfelde. Wir wollen die Genossenschaft weiter entwickeln. Auch ein Einweihungsfest für die Windenergieanlagen ist geplant. Die Fotovoltaikanlage auf dem Dach der neuen Kita ist beauftragt. Um noch besser zu werden, werden wir an dem vom Bund geförderten Programm KlimaGen teilnehmen.

Wenn Sie mitmachen wollen oder Fragen haben, melden Sie sich bitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.