Infobrief 4/2016

Liebe Mitglieder der Rehfelde-EigenEnergie eG,

Zum Jahresende möchten wir Ihnen aktuelle Informationen zu unserem Projekt „Windenergie aus Rehfelde“ liefern. Wir berichten in diesem Info-Brief

  • über den Baustart
  • über den Vertragsstand
  • und nochmals zur Beteiligungsmöglichkeit an dem Projekt „Windenergie aus Rehfelde“.

____________________________

  1. Baustart im Dezember 2016

Der Standort der Anlagen wurde vom Vermesser genau eingemessen

Nachdem die Genehmigung nach dem Bundes-Immission-Schutz-Gesetz (BImSchG) vom Landesamt für Umwelt im Oktober 2016 erteilt wurde, ist nun auch die Baufreigabe erteilt worden. Und sehr erfreulich: Seit dieser Woche rollen nun die Bagger an, termingerecht wurden die Bauarbeiten an den künftigen Bauplätzen begonnen. Die Wege und Kranstellflächen werden für den Fundamentbau vorbereitet sowie die Baugrube inkl. Sauberkeitsschicht fertig gestellt. Im Januar soll mit dem Gießen der Fundamente begonnen werden.

 

  1. Gegenwärtiger Vertragsstand

Die Verträge zur Lieferung und zum Bau der Windräder sowie die Grundbucheinträge zur Sicherung unserer Rechte sind unter Dach und Fach. Das war eine Voraussetzung für den Baustart.

Für den sicheren Betrieb der Anlagen in den nächsten 15 Jahren wurde mit dem Lieferanten NORDEX ein Vollwartungsvertrag über diesen Zeitraum mit Option zur Vertragsverlängerung abgeschlossen. Dazu passend verhandeln wir über einen Vertrag zur technischen Betriebsführung mit unserem Projektpartner Denker & Wulf AG.

Zur weiteren Absicherung des Projektes ist eine Reihe von Versicherungen in Vorbereitung. Die wichtigsten sind die Maschinen- und die Maschinenunterbrechungsversicherungen, die über den Vollwartungsvertrag hinaus die Risiken eines Ertragsausfalls ausschließen sollen. Aber auch Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung gehören zur Rundum-Absicherung dazu. Aus mehreren Angeboten werden wir jetzt zeitnah das optimalste auswählen.

Und noch eine gute Nachricht, wir konnten für unser Projekt mit der Bank die derzeit günstigen Zinskonditionen für die gesamte Laufzeit von 15 Jahren festschreiben. Das sichert uns eine langfristig stabile Finanzierung des Projektes.

Eine wichtige Verhandlungsrunde steht noch vor uns, der Abschluss eines Vertrages zur Direktvermarktung. Einerseits sind wir per Gesetz zur Direktvermarktung verpflichtet, andererseits wollen wir Ihnen natürlich, wie schon angekündigt, einen eigenen Tarif anbieten. Wir sind mit mehreren Energieversorgungsunternehmen (EVU), die als Direktvermarkter erneuerbare Energien anbieten, im Gespräch. Die Verhandlungen möchten wir gern im 1. Quartal 2017 abschließen. Darüber werden wir Sie zeitnah informieren.

 

  1. Beteiligung an dem Projekt „Windenergie aus Rehfelde“

Zunächst möchten wir uns recht herzlich bei Ihnen für die zahlreich eingegangenen Interessenbekundungen bedanken. Das ist für uns ein schöner Erfolg. Alle bisherigen Interessenten sind in unserer Datenbank gespeichert und haben eine Empfangsbestätigung per E-Mail oder per Post bekommen.

Es besteht jedoch immer noch die Möglichkeit für unsere Genossenschaftsmitglieder, die sich jetzt noch beteiligen wollen, ihren Finanzierungswunsch anzumelden. Aber auch neue Mitglieder sind in unserer Genossenschaft herzlich willkommen und können noch eine Beteiligung anmelden. Sollten Sie sich also entschließen mitzumachen, dann bitten wir Sie, uns Ihre Interessenbekundungen möglichst bis zum 31.01.2017 zu schicken. Wir wollen bis dahin die Finanzierungsrunde abschließen. Dann bekommen alle Genossenschaftsmitglieder, die eine Interessenbekundung abgegeben haben, ein Vertragsangebot zu den gewünschten Finanzierungs-Bausteinen, also zum Nachrangdarlehen und den zugehörigen weiteren Anteilen. Neue Mitglieder bekommen zuvor die Beitritts-Unterlagen. Das Formular zur Interessenbekundung fügen wir diesem Info-Brief wieder als Anlage bei.

 

  1. Informationen zum Projekt „Windenergie aus Rehfelde“

Wir haben im 4. Quartal Informationsveranstaltungen zum Projekt in Hennickendorf, in Rehfelde, in Neuenhagen und zweimal in Potsdam durchgeführt. Weitere Veranstaltungen in unserer Region planen wir noch im Januar 2017. Wenn wir auch zu Ihnen in Ihre Gemeinde, Ihren Verein oder Ihre Interessengemeinschaft kommen sollen, lassen Sie es uns wissen. Wir kommen gerne. Wir beraten Sie auch persönlich, bitte schreiben Sie uns eine E-Mail info@Rehfelde-EigenEnergie.de oder rufen Sie uns an unter Tel. 033435 76022.

Hier noch einmal der Hinweis auf unsere neu gestaltete Internetseite www.Rehfelde-EigenEnergie.de

Hier finden Sie alle weiteren Informationen zur Genossenschaft, zum Arbeitskreis und zum Projekt „Windenergie aus Rehfelde“. Aus einem Downloadbereich können Sie sich Satzung, Formulare und Flyer herunterladen. Also schauen Sie mal rein, ein Blick auf diese Web-Seiten lohnt sich auf jeden Fall.

____________________________

Zum Ende des Jahres 2016 ziehen wir eine positive Bilanz, hat sich doch die bisher fünfjährige ehrenamtliche Arbeit gelohnt und uns nun fast an das Ziel gebracht. Herzlichen Dank an alle Mitglieder unserer Genossenschaft, dass sie uns über diesen langen Zeitraum die Treue gehalten und an unseren gemeinsamen Erfolg geglaubt haben.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und uns gemeinsam ein erfolgreiches Jahr 2017!