InfoBrief 1/2019

Liebe Mitglieder der Rehfelde-EigenEnergie eG,

Die Genossenschaft ist ganz gut in das Jahr 2019 gestartet. Nachdem der Wind im Jahr 2018 fleißig geweht und der Ertrag die Prognose um 11,2 % übertroffen hatte, hat auch das 1. Quartal einen satten Überschuss gebracht, aber abgerechnet wird erst wieder am Jahresende.

Wir berichten in diesem InfoBrief über die PV-Freiflächenanlage auf der Deponie „An der alten Gärtnerei“, denn die Würfel sind gefallen und das Projekt wurde jetzt gestartet.

____________________________

1. PV-Freiflächenanlage auf der Deponie „An der alten Gärtnerei“

Geplante Freiflächen Fotovoltaik Anlage auf ehemaliger Deponie „An der Gärtnerei“

Die Gemeindevertretung Rehfelde hat nun endlich am 29.01.2019 den Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan für diese PVA gefasst. Damit war der Weg frei für die konkrete Planung der Anlage. Über einige Details zu diesem Projekt haben wir in vorangegangenen InfoBriefen schon berichtet, hier nun der aktuelle Stand der Planungen.

In der Terminkette ist der Bebauungsplan (B-Plan), die Änderung des Flächennutzungsplanes und die zugehörigen Kartierungen für die Flora und Fauna enthalten. Dabei wurde uns eine 2-stufige Planung mit Vorentwürfen und Entwürfen vorgegeben. In beiden Stufen muss die Öffentlichkeit beteiligt werden und dann jeweils die Gemeindevertretung über die Anträge beschließen. Wir rechnen mit dem Satzungsbeschluss zum B-Plan im Januar 2020.

Im April 2020 soll die Anlage ans Netz gehen, was jedoch ein sehr ehrgeiziges Ziel ist. Da müssen alle Beteiligten intensiv mitmachen, das sind:

  • die MaxSolar GmbH für die Projektierung und den Bau,
  • die Fernmeldebau Strausberg GmbH für den Netzanschluss,
  • das Büro KK-Regioplan für den Flächennutzungs- und den Bebauungsplan inklusive der Kartierungen,
  • das Büro K&S Umweltgutachten für ein Fledermausgutachten,
  • das Vermessungsbüro Mantke für die Vermessungsunterlagen
  • und vor allem unser Amt Märkische Schweiz für das gesamte Planungsvorhaben.

Die Kartierungen, also die Bestandsaufnahmen für Brutvögel, Reptilien, Amphibien und Schmetterlinge haben bereits im März begonnen und werden über die gesamte Vegetationsperiode hinweg weitergeführt. Daneben werden die Ausgleichsmaßnahmen bilanziert und in einem Umweltbericht für den B-Plan zusammengefasst. Der B-Plan durchläuft dann, wie erwähnt, die beiden Entwurfsstufen mit öffentlicher Beteiligung.

So wird die neue PV-Anlage aussehen und diese Leistungsdaten haben:

  • Nennleistung 750 kWp
  • Energieertrag 780.000 kWh/Jahr
  • ⇒ Energie für ca. 330 Haushalte

Mit der Gemeinde und einem privaten Eigentümer wurden Gestattungsverträge über die benötigten Flurstücke vorbereitet, in denen die Pachten und Leistungen festgeschrieben werden. Außerdem wird mit der Gemeinde ein städtebaulicher Vertrag abgeschlossen, der die Kostenübernahme durch die Genossenschaft regelt.

____________________________

2. Aktuelles

PVA auf dem Dach des Kindergartens

Heute können wir berichten, dass die Überwachungsanlage der PVA auf der KiTa „Fuchsbau“ in Rehfelde nach allerlei Komplikationen im letzten Jahr endlich in Betrieb gehen konnte. Seither können wir und natürlich auch Sie via WEB-Seite www.rehfelde-eigenenergie.de die Ertrags-Daten täglich im Portal ansehen. Das funktioniert analog zum SolarLog-Portal der PVA auf der Turnhalle. Schauen Sie doch mal rein.

Rehfelde als Energiekommune des Monats

Von der Agentur für erneuerbare Energien wurde Rehfelde einschließlich unserer Genossenschaft im Januar als Energiekommune des Monats ausgezeichnet. Lesen Sie dazu unseren Beitrag auf unserer WEB-Seite http://rehfelde-eigenenergie.de/2019/02/06/kommunale-und-buergerschaftliche-energiewende-vor-den-toren-berlins/

Die Genossenschaft auf dem Volks- und Sportfest in Rehfelde

Die Genossenschaft ist am 1. Mai wieder mit einem Stand auf dem Volks- und Sportfest am Rehfelder Bürgerzentrum vertreten. Wir würden uns über einen Besuch bei uns sehr freuen. Hier finden Sie das Programm https://www.gemeinde-rehfelde.de/veranstaltungen/3/2020438/2019/05/01/rehfelder-sport-und-volksfest.html

Generalversammlung der Genossenschaft am 06.06.2019

Die Generalversammlung der Genossenschaft ist am 06.06.2019 geplant. Dann werden wir den Jahresabschluss 2018 vorlegen und wieder Bilanz über das vergangene Jahr ziehen. Darüber hinaus wird es einen Ausblick auf die Jahre 2019/2020 geben. Sie erhalten rechtzeitig eine persönliche Einladung mit der Tagesordnung zur Generalversammlung, aber merken Sie sich diesen Termin schon einmal vor.

____________________________

Wir wünschen Ihnen ein frohes Osterfest!