Infobrief 3/2017

Liebe Mitglieder der Rehfelde-EigenEnergie eG,

Der Betrieb unserer beiden Windkraftanlagen wird von den Spezialisten der Denker & Wulf AG überwacht;
aber natürlich bleiben auch wir am Ball und verfolgen aufmerksam die Leistungsdaten der beiden Anlagen.

Die Feier zur Einweihung unseres Bürgerwindparks Rehfelde ist gerade erst vorbei, da können wir schon von einem weiteren Erfolg berichten: Die Photovoltaikanlage (PVA) auf der KiTa „Fuchsbau“ ist fertig.

____________________________

 1. PVA auf dem Neubau der Kindertagesstätte „Fuchsbau“ ist fertig!

Unsere Photovoltaik-Anlage auf dem Neubau der Rehfelder Kindertagesstätte „Fuchsbau“, ist fertig gestellt. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, insbesondere an den Fachmann aus unseren Reihen, Jürgen Köhler, der das Projekt geplant und begleitet hat einschließlich der notwendigen Abstimmungen zwischen der Bauleitung der KiTa und den von uns beauftragten Firmen: Polarys für die PVA, Lehradt für die Elektrik; Boss für den Blitzschutz.

Danke auch an diese Firmen!

Die Zuschaltung an das Netz wird in den nächsten zwei bis drei Wochen erfolgen, sobald E.dis die Zähler geliefert und installiert hat. Dann wird der Strom preiswert in die Stromkreise der KiTa und ins allgemeine Stromnetz fließen. Die damit erwirtschafteten Erlöse gehen an die Genossenschaft, – was ja ein nützlicher und notwendiger „Nebeneffekt“ ist.

____________________________

Viel ist in der letzten Zeit geschafft worden. Wir wollen uns allerdings keineswegs zurücklehnen und auf den Erfolgen ausruhen. Vielmehr liegt uns daran, die Wünsche und Erwartungen unserer Mitglieder und regionalen Partner für künftige Aufgaben zu erfahren. Dazu möchten wir die Diskussion mit diesem Info-Brief eröffnen.

 2. Welche Aktivitäten soll die Rehfelde-EigenEnergie eG zukünftig entfalten, um die „Energiewende von unten“ weiter zu ge-    stalten?

  Thementag der Genossenschaft Rehfelde Eigenenergie

Der Arbeitskreis Energie und die Genossenschaft sind keine geschlossene Gesellschaft. Wir wünschen uns neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter mit neuen Ideen. Gemeinsam mit Interessierten an unseren Themen, ob Mitglieder unserer Genossenschaft oder nicht, möchten wir Neues entwickeln, damit die Rehfelde-EigenEnergie eG in den nächsten Jahren immer attraktiver wird. Wir wollen zu diesem Zweck einen offenen Thementag veranstalten und möchten alle herzlich bitten, vorbei zu kommen. Gemeinsam ist es viel einfacher, besser zu werden.

Wann?   Freitag, den 27. Oktober 2017 von 15:00 – 18:00 Uhr
Wo?       Beratungsraum im Bürgerzentrum Rehfelde, Elsholzstr. 6

  Welche Themen sollen besprochen werden?

Wir freuen uns auf eine offene Diskussion. Die Genossenschaft hat sich Ziele gesetzt, die in der Gemeinde Erwartungen geweckt haben (http://rehfelde-eigenenergie.de/genossenschaft/geschichte-ziele/). Darüber würden wir gern reden.

Ob wir wollen oder nicht, unsere Gemeinde wird sich verändern. Dabei wird Energie eine wichtige Rolle spielen. Neue Häuser und Geschäfte werden gebaut. Der Verkehr auf der Straße und der Schiene wird zunehmen. Bei allem Wachstum wollen wir das Ziel von Energieeinsparung, Klima- und Umweltschutz nicht aus den Augen verlieren, sondern mit unserer Rehfelde-EigenEnergie eG aktiv mitgestalten.

Einige Ideen stehen bereits im „Kommunalen Energiekonzept“ der Gemeinde Rehfelde, dem „Masterplan“, der von unserem Arbeitskreis maßgeblich mit erarbeitet wurde. Die Maßnahmen des Energiekonzepts stehen daher zum Teil auch schon auf der Agenda der Genossenschaft:

https://daten2.verwaltungsportal.de/dateien/seitengenerator/energiekonzept_rehfelde_endfassung_30092014.pdf

Wir stellen uns vor, dass ein Ergebnis des Thementages sein könnte, unseren „Masterplan“ von 2014 für die nächsten fünf bis zehn Jahre weiter zu entwickeln. Der zeitliche Rahmen ist so weit gefasst, weil viele Projekte sich nicht von heute auf morgen umsetzen lassen. Wir wollen gute Ideen aber nicht liegenlassen, sondern mit Engagement und Beharrlichkeit an deren Umsetzung arbeiten.

Wer will oder kann mitmachen?

Alle, ob Genossenschaftler oder nicht, sind herzlich eingeladen. Wenn Sie sich entschließen mitzumachen, setzen Sie einen Teil Ihrer Freizeit ein. Sie bekommen aber dafür nicht nur gesellige, spannende und interessante Begegnungen mit Menschen aus Ihrer Umgebung zurück, sondern können sich auch mit ihren persönlichen Ideen und Anliegen direkt beteiligen. Es wäre sehr schön, wenn Sie auch eine Portion Neugier auf die Anliegen und Erwartungen anderer Teilnehmer mitbringen. Wir sind gespannt auf Ihre Fragen.

Die Einladung

erfolgt per E-Mail mit diesem Info-Brief an alle Mitglieder unserer Genossenschaft. Wir möchten Sie bitten, uns eine Rückmeldung zu Ihrer Teilnahme zuschicken, damit wir die Raumplanung gegebenenfalls noch anpassen können.

Weitere mögliche Interessenten schreiben wir gesondert an. Natürlich kann sich jede und jeder, die bzw. den unser Thementag interessiert, auch formlos anmelden, wenn sie oder er von uns keine gesonderte Einladung bekommt. Kurze E-Mail an: info@rehfelde-eigenenergie.de.

Die Tagesordnung veröffentlichen wir im Kalender auf unserer Internetseite www.rehfelde-eigenenergie.de.

Wenn Sie Fragen, Anregungen und Hinweise zu unserem Thementag haben, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns diese ebenfalls an die Adresse info@rehfelde-eigenenergie.de schicken würden.

____________________________
Die Zukunft gehört den Erneuerbaren Energien!
Machen Sie mit!